Die Heringstage fallen 2022 leider aus!

Liebe Kappelner, liebe Gäste, liebe Händler und Aussteller, liebe Freunde der Kappelner Heringstage,

Die Heringstage gehören zu Kappeln wie der Heringszaun. Der wurde ja 2021 mit neuen, Bohrwurm beständigen Eukalyptusholz wieder hergestellt.
Und auch die Heringstage erwartet ein Update. Denn das bisherige Format birgt neben der Pandemielage diverse weitere Herausforderungen. Bereits 2021 haben wir genutzt und gemeinsam mit dem Verschönerungsverein und mit der Zustimmung unserer Gesellschafter ein neues, kleines Konzept erarbeitet um die Heringstage zu erneuern. Bei dem Konzept liegt der Fokus auf der traditionellen Heringswette. Das kleine, aber feine Programm, soll Bürger und Gäste Kappelns ansprechen und einbinden.

Gerne hätte die Wirtschaft & Touristik Kappeln GmbH die Heringstage bereits in 2022 wieder eröffnet. Leider konnten Planungen, Vorbereitungen, Abstimmungen und Gesrpäche zum neuen Konzept nicht rechtzeitig stattfinden. Hinzu kam dann der besorgniserregende Anstieg der Corona-Zahlen zum Jahreswechsel und nun ist es leider zu spät. Die Heringstage müssen 2022 leider ausfallen.
Im April und im Mai sind nun Termine in den politischen Gremien zur Debatte über die Zukunft der Heringstage angesetzt.
Wir hoffen dann für 2023 eine neues, zeitgemäßes Format zu finden, dass den Herausforderungen und Rahmenbedingungen der heutigen Zeit Rechnung trägt.

Heringstage Kappeln

Es gibt ihn gebraten oder geräuchert, grün oder gesalzen, eingelegt oder als Salat. Je nach Verarbeitung heißt er dann Rollmops, Matjes, Bismarckhering oder Bückling. Der facettenreiche, vielleicht vielfältigste Fisch der Welt, der Hering ist in Kappeln in aller Munde - und das Wahrzeichen der Stadt.

Vor mehr als 40 Jahren widmete man ihm zu Ehren daher ein Volksfest, die Kappelner Heringstage. Seither ist die Stadt jährlich am letzten Maiwochende im Heringsfieber.
Eröffnet werden die Heringstage traditionsgemäß mit der Heringswette.

Heringswette

Diese wurde vom » Kappelner Verschönerungsverein ins Leben gerufen. Mit den Wetteinsätzen wird ein Beitrag zum Erhalt des Heringszauns geleistet. Viele geladene Prominente und Persönlichkeiten aus ganz Schleswig-Holstein reisen an, um bei der berühmten "Heringswette" mitzumachen. Bei dieser Wette geht es darum, das Gewicht des Fischfangs zu schätzen. Wer an dem realen Fangergebnis am dichtesten dran ist, wird für ein Jahr die Heringskönigin oder der Heringskönig von Kappeln.

Pandemiebedingt fand 2020 zum ersten Mal eine Alternative Heringswette statt. Die Idee wurde 2021 fortgeführt. Überall im Stadtbild von Kappeln ist man Heringen begegnen. Sie hingen an Fankleinen über den Straßen der Innenstadt. Gestaltet wurden die bunten Kerlchen von den Kappelner Bürgern und Gästen. Hergestellt wurden sie in einem einzigartigen Inklusionsprojekt von den Kappelner Werkstätten. Auch 2022 möchten wir die Heringe wieder aufhängen. 

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf der Seite. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, die Seite weiter zu verbessern.